Der Knoten und seine Varianten

Es gibt beim Bondage nur einen wichtigen Knoten.
Diesen gibt es aber in verschiedenen Varianten.
Hier zeige ich euch 3 Varianten des Knote,
die zu den Grundkenntnissen gehören.

Als erstes der Standardknoten.


  1. Als erstes nehmen wir die Mitte des Seils.



  2. Dann legen wir es 2x herum


  3. Als nächstes überkreuzen wir die Enden


  4. und führen das Seilende (also die Schlaufe) unter der Umwicklung durch und wieder nach oben


  5. jetzt machen wir einen Knoten


  6. und zur Sicherheit einen zweiten.



Der Standardknoten der leicht geöffnet werden kann.


  1. Als erstes nehmen wir wieder die Mitte des Seils.



  2. Dann legen wir es 2x herum


  3. Als nächstes legen wir eine Schlaufe mit dem langen Seilende


  4. jetzt ziehen wir das kurze Seilende durch die Schlaufe


  5. und schlagen es einmal um alle Seile und ziehen es wieder durch die Schlaufe


  6. jetzt ziehen wir die Schlaufe fest


  7. fertig.

Das öffnen

  1. ziehe einfach an dem Seil was die anderen umwickelt




  2. und auf ist er




Der doppelte Knoten

Diese Art des knoten könnt ihr verwenden, wenn ihr zum Beispiel:
beide Hände, Beine oder um einen Arm oder Bein an einem Gegenstand zu fixieren.


  1. Der Anfang ist derselbe wie bei dem vorherigen Knoten
    bis zu dem Punkt wo wir das Seil durch die Schlaufe ziehen.


  2. jetzt schlagen wir es einmal um alle Seile, einschließlich der hinteren und ziehen es wieder durch die Schlaufe
  3.   

  4. das können wir einmal oder mehrfach machen


  5. zum Schluss einfach wieder am langen Seilende ziehen bis die Schlaufe fest ist.